Österreichische Rekord-Bergesteigerin besucht Chile

Interessante Berge auch in Chile: DAV-Präsident Álvaro Hernández, die österreichische Botschafterin Dorothea Auer und die Extremsportlerin Gerlinde Kaltenbrunner.
Interessante Berge auch in Chile: DAV-Präsident Álvaro Hernández, die österreichische Botschafterin Dorothea Auer und die Extremsportlerin Gerlinde Kaltenbrunner.

Während ihrer dreitägigen Stippvisite in Chile hielt die österreichische Bergesteigerin nicht nur an der Universität San Sebastián einen Vortrag über ihre Besteigung aller 14 Achttausender, die sie als erste Frau ohne zusätzlich mitgeführten Sauerstoff bewerkstelligt hatte, sondern besuchte auch den Deutschen Andenverein (DAV) Santiago. Der Clubvorstand verlieh der 43-jährigen Extremsportlerin als Auszeichnung die Medaille «Goldener Eispickel» und schrieb sie als Ehrenmitglied in den DAV ein.
Gerlinde Kaltenbrunner stammt aus Oberösterreich und ist ausgebildete Krankenschwester, finanziert aber ihren Lebensunterhalt seit ihrer Besteigung des Nanga Parbat 2003 ausschließlich aus der medialen Vermarktung ihrer alpinen Aktivitäten. Felsklettern begann sie mit 13 Jahren, im Alter von 23 Jahren stand sie erstmals auf einem Gipfel mit mehr als 8.000 Metern Höhe.
Es folgten weitere Achttausender, 2010 schließlich der Mount Everest, mit 8.848 Metern der höchste Berg der Welt – allerdings nicht der schwierigste. Unter Bergsteigern gilt der K2 als die anspruchsvollste und gefährlichste Herausforderung. Sechsmal nahm Gerlinde Kaltenbrunner Anlauf zum Gipfelsturm, erst beim siebten Mal glückte es, wie sie dem Cóndor bei einem Interview erzählte.
Die Österreicherin zeigte sich allerdings bescheiden. Es komme nicht darauf an, immer die Erste zu sein. Und auch weniger hohe Berge wie in Chile hätten ihre Reize. «Es gibt noch so viel in der Bergwelt zu entdecken.»
Gerlinde Kaltenbrunner war nicht das erste Mal in Chile. Bereits im Jahr 2005 wanderte sie im patagonischen Nationalpark Torres del Paine. Und im März dieses Jahres besuchte sie Feuerland.

Arne Dettmann

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*