Argentinien gewann chilenische Skatmeisterschaften

Turnier wurde von «Herz Offen» in Valparaíso ausgerichtet

Die argentinische Siegermannschaft: Eugen Baumann, Peter Klenner, Jaime Starita und Noel Klenner mit Konsul Jan Karlsruher (links) und Organisator Oswald Engel (rechts).

Am Wochenende des 12. bis 14. April wurden im ehrwürdigen 180 Jahre alten Deutschen Verein in Valparaíso die 31. Chilenischen Skatmeisterschaften ausgetragen. Der in den 1980er Jahren in der Hafenstadt gegründete Club «Herz Offen» war der lokale Ausrichter.

Von Oswald Engel

Am Freitag wurde unter den Meistern der verschiedenen Clubs der Clubmeister ausgespielt. Dabei gewann überraschend der Ausrichter Oswald Engel, der jedoch beim weiteren Turnier keine Rolle mehr spielen konnte. Die Spieler, die bereits am Freitag angereist waren und nicht am Clubmeisterturnier teilnahmen, spielten in einem Vorturnier, quasi eine Trainingsrunde.

Spielszene mit Erwin Wendler, Doris Bächt, Elena Fuentes und Juan Easten

Samstagfrüh ging es dann los mit zusätzlichen Teilnehmern aus Argentinien, Brasilien und Paraguay. Der Deutsche Konsul der Region Valparaíso, Jan Karlsruher, war zugegen, und so wurde die Meisterschaft traditionell mit der deutschen und der chilenischen Nationalhymne eröffnet.

An beiden Tagen wurden je drei Runden von jeweils zweieinhalb Stunden gespielt. Dazwischen gab es Stärkung mit Mittagessen und Kaffeepausen, die der Deutsche Verein erstellte. In der letzten Runde werden die Spieltische nach dem Gesamtergebnis der ersten fünf Runden besetzt, die besten vier Spieler bilden den 1. Tisch und so weiter. Dafür zuständig war Computerfachmann Harald Hübner.

Eugen Baumann aus Bariloche bester Einzelspieler

Die Siegermannschaft als auch der beste Einzelspieler kamen nicht aus Chile. Es gewann Argentinien, und der beste Einzelspieler war Eugen Baumann aus Bariloche. Der chilenische Meister, Juan Petersen aus Valdivia, belegte den 4. Platz. Als bester Senior über 65 Jahre wurde Hans-Jürgen Richters aus Temuco, als bester Juniorspieler Erwin Wendler von der Araucania Santiago und als Beste Dame Noel Klenner aus Bariloche geehrt.

Bei der Siegerehrung waren auch Doris Cornils, Witwe des Begründers von «Herz Offen», Georg Schwarz, Konsul Jan Karlsruher anwesend. Die Sieger und Platzierten nahmen ihre Ehrungen zudem aus den Händen von Organisator Oswald Engel sowie dem Präsidenten des Chilenischen Skatverbands Ricardo Klapp aus Temuco entgegen. Konsul Jan Karlsruher hatte sich noch einen Preis für einen besonders verdienten Skatspieler ausgedacht: Ihn erhielt Juan Petersen für seine ununterbrochene Teilnahme an allen 31 Meisterschaften.

In knapp zwei Monaten werden erneut die Fertigkeiten beim Skat international gemessen: Dann werden die alle zwei Jahre stattfindenden Südamerikanischen Meisterschaften in Asuncion, Paraguay, abgehalten.

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.