Río-Maipo-Einwanderernachkommen trafen sich im DCB

Im Juli trafen sich Nachkommen der deutschen Einwanderer der Río-Maipo-Region im Deutsch-Chilenischen Bund (DCB). Die Besucher entstammen Familien, die seinerzeit in der Gegend von Peñaflor, Malloco, Paine und Talagante sesshaft geworden sind. Ziel der entspannten Zusammenkunft war, die Kulturarbeit des DCB näher kennenzulernen. Nach einem Rundgang durch das Emil-Held-Archiv unter der Führung des Vorsitzenden Ricardo Binder wurden die Gäste eingeladen, an einem Frühschoppen teilzunehmen.

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.