Planck-Team kommt erfolgreich aus den USA zurück

Eine große Erfahrung, an die sie sich ihr ganzes Leben erinnern werden: Schüler der DS Valparaíso repräsentierten zusammen mit dem Team aus Concepcion ihr Land Chile im internationalen Robotikwettbewerb «FIRST Lego League» (FLL) in St. Louis, Missouri.

4136_p7

FIRST Lego League (For Inspiration and Recognition of Science and Technology) ist ein globales Bildungsprogramm, das von der amerikanischen Stiftung FIRST, dem Unternehmen Lego und anderen Sponsoren initiiert wurde. Es handelt sich um einen Roboter-Wettbewerb, der Kinder und Jugendliche in sportlicher Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt. Jährlicher Höhepunkt des Programms ist die Bewertung der Teilnehmer.
Am Wettbewerbstag werden die Teams in verschiedenen Kategorien beurteilt. Juroren bewerten die Einzelkategorien Roboterdesign, Forschung und Teamwork. Die Sieger der Einzelkategorien sowie ein Gesamtsieger des Wettbewerbs, der FLL-Champion, werden ausgezeichnet. Außerdem erhält jedes Teammitglied nach dem Wettbewerb eine Medaille als Anerkennung.
Als Übersetzerin hatte ich das Privileg unsere Schüler während ihrer Prüfungen zu begleiten. Am meisten beeindruckte mich die Kategorie Teamwork, weil sie für den Erfolg von FLL unabdingbar ist und eine Hauptvoraussetzung in jedem Team darstellt. In dieser Kategorie wird das Team gesucht, das den besten Sportsgeist hat, außergewöhnlichen Respekt für die eigenen Teammitglieder und die meiste Unterstützung und Hilfe für andere FLL Teams zeigt.
Diese Gruppe hat der Jury gegenüber folgende Eigenschaften zu beweisen: Vertrauen, Leistungsbereitschaft und Begeisterung; Fähigkeit zur Problemlösung, Verständnis und Respekt für andere sowie Teaminteraktion und Gruppendynamik. Alles Werte, die den Teilnehmer nicht nur während des Wettbewerbs zu Gute kommen, sondern eine Bereicherung für ihr ganzes Leben sein werden. Deshalb war es eine besondere Leistung, dass das DSV Planck Team sich besonders in dieser Kategorie hervorhob und für einen Preis nominiert wurde.
An dieser Stelle sollte man die enorme Leistung der Lehrer Leonardo Vásquez und Freddy Mix hervorheben, die vor vier Jahren den Anstoß gaben, einen Ort in der Schule zu schaffen, wo Robotik, Teamwork und eine Mischung aus Sport, Wissenschaft und Technologie geübt werden konnten.
Auch möchte ich mich im Namen des DSV Planck-Teams bei der Deutschen Schule Valparaíso bedanken. Durch ihre aktive und finanzielle Unterstützung hat sie die Voraussetzung geschaffen, dass das DSV Planck Team in die USA reisen konnte, um ihre Schule gebührend im internationalen «FIRST Lego League» zu vertreten.
Mit dabei waren die Schüler Joaquín Marcos (7-B), Andrés Urmeneta (8-A), Francisco Araya (8-C), Rocío Araya (10-C), Catalina Roldán (10-C) und Andrés Segura (11-A).

Susanne Schwellinger

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*