Neubau eines Altenheims in Osorno

Santiago (pw) – In etwa einem Jahr wird das deutsche Altenheim Osorno (Hogar Alemán) in einen Neubau im Sektor Pilauco umziehen. Eine Kooperation zwischen dem Deutschen Hospitalverein Osorno und dem gleichnamigen Verein in Santiago machten die Investition von drei Milliarden Pesos möglich. Das neue Heim wird drei Stockwerke hoch sein und auf einer Fläche von 3.443 Quadratmetern 54 Senioren beherbergen.

 

Das bisherige Altenheim des Deutschen Hospitalvereins Osorno wird seit 1937 in der Straße Buenos Aires, Sektor Cruce Lynch betrieben. Im Moment leben dort 24 Frauen. Im neuen Heim sollen Männer und Frauen aufgenommen werden. Die Unterbringung wird in Einzelzimmern mit Bad erfolgen.

Das Gelände von 1,5 Hektar in Pilauco wurde vom Hospitalverein Osorno beigetragen, während der Hospitalverein Santiago die finanziellen Mittel für die Errichtung des Neubaus beisteuert. An der Grundsteinlegung nahmen der Präsident des Hospitalvereins Santiago, Gerardo Köster, und Monika Schilling, Präsidentin des Vereins in Osorno, teil.

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*