LBI-Arbeitskreis Bilingualität legt weitere Lern- und Lehrwerke vor

In einer kleinen Autorenfeierstunde übergab das LBI die didaktischen Lern- und Lehrwerke des Jahres 2014 der Öffentlichkeit.

4097_p10
Mitglieder des LBI-Arbeitskreises Bilingualität ABI»: Xenia Le Quesne, Valeria Fuente, Silvia Peréz, Marlen Thiermann, Angelika Fraitzl, Kathrin Riebensahm, Maren Gronert, Alban Schraut

 

Der freiwillig und ehrenamtlich arbeitende LBI-Arbeitskreis Bilingualität existiert seit 2009. Arbeiteten anfänglich Lehrer der Deutschen Sankt Thomas Morus Schule Santiago, der DS Frutillar, der Schweizer Schule Santiago und Dozenten des LBIs mit, gehören nun zum Arbeitskreis auch Lehrer der DS Temuco, DS Puerto Montt, DS Santiago, der Kopernikusschule Frutillar sowie Professoren der Partnerhochschulen Heidelberg und Freiburg. Mit dem bilingualen Kunstbuch «Arlekin» für die erste bis vierte Jahrgangsstufe und dem dazugehörigen Lehrerhandbuch liegt nun bereits die 30. Publikation des Arbeitskreises vor.

Unter Beisein von Erzieherinnen und Lehrkräften der Deutschen Schule Concepción und der Deutschen Schule Humboldt Sao Paulo in Brasilien, die an einem Kurs zur Einführung des bilingualen Konzeptes am LBI teilnahmen, überreichte Arbeitskreis-Projektleiterin Maren Gronert den Autoren jeweils ein Exemplar der neu erschienenen Werke in den Fächern Mathematik, Kunst und Sprache, die von der Druckerei impresora optima in hoher Qualität erstellt wurden und dankte für deren Engagement: Xenia Le Quesne, Valeria Fuente (beide Sankt Thomas Santiago), Marlen Thiermann, Renate Berger, Angelika Fraitzl, Alban Schraut (alle LBI), Dominique Delherbe (Schweizer Schule), Ximena Guijon (DS P. Montt), Caroll McColl (Kopernikusschule Frutillar).

Gronert dankte auch Eva Scheible (DS Santiago) und Silvia Peréz für die multilinguale Übersetzungs- und Begleitarbeit. Besonderen Dank und Applaus erhielt die Designerin und Autorin Kathrin Riebensahm, die für alle Werke von Anfang an das Layout technisch perfekt und noch dazu äußerst ästhetisch erstellte. Ein herzlicher Dank geht auch wieder an die anonymen Spender, mit deren Unterstützung das Projekt nun bereits im sechsten Jahr erfolgreich realisiert werden konnte.

Auch nach 30 Werken kann von Müdigkeit beim Arbeitskreis keine Rede sein: Das trilinguale Kunstbuch für die fünfte und sechste Jahrgangsstufe «Arco» ist von den Autoren Xenia Le Quesne, Valeria Fuente (beide Sankt Thomas Morus) und Mario Pacheco (DS Temuco) nahezu fertig gestellt und wird zum kommenden Schuljahr einsatzbereit vorliegen; ein bilinguales Musikbuch ist genauso in Erarbeitung wie das Lehrerhandbuch für Mathematik, das von Angelika Fraitzl, Ximena Guijon und Maren Gronert besorgt wird.

Der LBI Arbeitskreis Bilingualität (ABI) lädt interessierte Lehrkräfte zur Mitarbeit ein, damit den Schulen weitere Lern- und Lehrwerke (Lesebücher, Schülerarbeitshefte, Lehrerhandbücher sowie weitere didaktische Materialien) theoriebasiert und praxisorientiert «aus der Praxis für die Praxis» zu Verfügung stehen.

 

LBI

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*