LBI schließt Abkommen mit Universität Zürich

Was vor einem halben Jahr mit einer Mailanfrage begann, hat sich zu einer akademischen Partnerschaft im Bereich der Erziehungswissenschaft entwickelt: Die Universität Zürich und das LBI haben diesbezüglich ein Kooperationsabkommen (Memorandum of Understanding) abgeschlossen.

Tanja Olbrich (LBI-Vizerektorin); Prof. Dr. Ingeborg Hedderich (Universität Zürich), Dr. Alban Schraut (LBI-Rektor) nach der Besprechung am LBI am 22. November 2014
Tanja Olbrich (LBI-Vizerektorin); Prof. Dr. Ingeborg Hedderich (Universität Zürich), Dr. Alban Schraut (LBI-Rektor) nach der Besprechung am LBI am 22. November 2014

Dem Besuch durch LBI-Rektor Alban Schraut im Mai dieses Jahres in Zürich folgte nun ein dreiwöchiger Aufenthalt durch Frau Prof. Dr. Ingeborg Hedderich in Chile. Die Erziehungswissenschaftlerin forscht auf dem Gebiet der Inklusion, der Reformpädagogik (mit dem Schwerpunkt Montessori Pädagogik), dem Spannungsfeld Armut und Bildung sowie insbesondere der frühkindlichen Pädagogik. Letzteres gab auch den Ausschlag, in Chile verschiedene Bildungseinrichtungen zu besuchen.
Die LBI-Dozentinnen des Erzieherinnenstudienganges, Pamela Gonzalez und Marietta Schwermann, organisierten und begleiteten Hedderich zu Kindergärten der Junji, von Integra sowie auch solchen in städtischer und privater Trägerschaft. Beeindruckt war die Züricher Professorin davon, dass an allen Institutionen, die sie besuchte, das Konzept der Inklusion im Fokus steht. Folgerichtig entschieden Hedderich und die LBI-Leitung, in den kommenden drei Jahren ein gemeinsames Forschungsprojekt zur auch in der Schweiz kontrovers diskutierten Thematik der Inklusion zu realisieren. Ziel ist es, durch Forschungsarbeiten die Inklusionsentwicklung zu begleiten und Impulse zur Nachhaltigkeit zu setzen.
Doch auch auf einem ganz anderen Feld soll die Kooperation umgesetzt werden. Es ist angedacht, die bestehende Partnerschaft auf den Bereich des Oberstufenlehrerstudiums mit Dozenten- und Studentenaustausch auszuweiten, wenn der Vertrag des LBIs mit der Universität Talca unter Dach und Fach ist und das LBI im Rahmen dieser Kooperation Deutschlehrer für die Oberstufe ausbilden kann.

LBI

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*