DS Carl Anwandter Valdivia: Einweihung des Kindergartenanbaus

Liske Salden, Schulleiterin; Soledad Alveal, Kindergartenleiterin; Omar Sabat, Bürgermeister und Helmut Huber, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Schule Carl Anwandter
Liske Salden, Schulleiterin, Soledad Alveal, Kindergartenleiterin, Omar Sabat, Bürgermeister, und Helmut Huber, Vorstandsvorsitzender der DS Carl Anwandter

Pünktlich zum Schulbeginn konnte am Freitag, den 14. März, nach sechs Monaten Bauarbeiten die feierliche Einweihung und ökumenische Segnung der erweiterten Räumlichkeiten des Kindergartens der Deutschen Schule Valdivia stattfinden.

Ein weiterer, bedeutender Meilenstein in der Geschichte der Schule, zu der dementsprechend alle wichtigen Repräsentanten der Schulgemeinde und auch der Oberbürgermeister der Stadt eingeladen waren. Der Schulchor und das Kammerorchester der Schule sorgten mit Liedern wie «The lion sleeps tonight» und “Wind of Change” für den musikalischen Rahmen, und auch der leckere Empfangscocktail durfte natürlich nicht fehlen.

Der Schulchor und das Kammerorchester der Schule
Der Schulchor und das Kammerorchester der Schule

Wie die Gesellschaft und der Mensch selbst, so befindet sich auch eine Schule in ständiger Entwicklung. Seit der Erstellung des Kindergartens der Deutschen Schule Valdivia vor 50 Jahren am derzeitigen Standort hat sich einiges getan. Ganzheitliches Lernen und das im Jahre 2011 eingeführte Immersionskonzept gehören heute zum pädagogischen Alltag.

Harmonische, kindgerechte Designs mit Naturholz
Harmonische, kindgerechte Designs mit Naturholz

Aber, wie die Schulleiterin Liske Salden und die Kindergartenleiterin Soledad Alveal in ihrer Einweihungsrede zitierten: «Ein Kind hat drei Lehrer: Der erste Lehrer sind die anderen Kinder. Der zweite Lehrer ist der Lehrer. Der dritte Lehrer ist der Raum.» Und wenn der Raum auch nicht das unabdinglichste Element im Lernprozess eines Kindes ist, so ist doch bewiesen, dass eine adäquate und schöne Lernumgebung eine bedeutende Auswirkung auf den Lernprozess haben. Ein lernförderliches Klima und Lernumgebung sind somit ein wichtiger Bestandteil der Schulentwicklung.

4181_p6_4

In diesem Sinne rief der Vorstandsvorsitzende Helmut Huber in seiner Ansprache die infrastrukturelle Entwicklung des Kindergartengebäudes der DS Valdivia in Erinnerung, von den sehr einfachen Anfängen vor 157 Jahren, über Erweiterungs- und Umbauprojekte in den Jahren 1987, 1990 und 2012, bis hin zu dem wahren Traum, den sich die Schule mit dem nun fertiggestellten Neubau verwirklicht hat: 470 Quadratmeter, die über drei zusätzliche Gruppenräume, einen Mehrzweckraum, ein neues, geräumiges Lehrerzimmer für die Erzieherinnen, neue kindergerechte Toiletten und eine 270 Quadratmeter große, neue Spielfläche für die Kinder verfügen. All dies unter Berücksichtigung eines harmonischen, kindgerechten Designs mit Naturholz, modernen Räumlichkeiten, natürlicher Sonneneinstrahlung und einer modernen Schallisolierung.

Wie die Schulleiterin abschließend sagte: «Hier lässt es sich gut im Immersionsverfahren Deutsch lernen, gut miteinander leben, spielen und arbeiten!»

DS Valdivia

Print Friendly, PDF & Email

One Comment

  1. Hella Fritz

    Herzlichen Glückwunsch zum neuen Gebäude und vielen Dank für die interessanten Informationen über die Deutsche Schule Valdivia !

    Liebe Grüße
    Hella Fritz

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*