Deutsche Schule Valparaíso feiert ihr 160. Jubiläum

Markus Arnold, Stellv. Schulleiter und Fachleiter Deutsch; Dr. Hans-Joachim Czoske, Schulleiter; María Luz Czoske; Rolf Schulze, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland; Dr. Jan Karlsruher, Deutscher Honorarkonsul in der 5. Region; Udo Ewertz, Kulturreferent der Deutschen Botschaft; Pía Rodríguez, 2. Vorstandsvorsitzende des Schulverbands
Markus Arnold, Stellv. Schulleiter und Fachleiter Deutsch; Dr. Hans-Joachim Czoske, Schulleiter; María Luz Czoske; Rolf Schulze, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland; Dr. Jan Karlsruher, Deutscher Honorarkonsul in der 5. Region; Udo Ewertz, Kulturreferent der Deutschen Botschaft; Pía Rodríguez, 2. Vorstandsvorsitzende des Schulverbands

 

Unter Anwesenheit des Botschafters der Bundesrepublik Deutschland, Rolf Schulze, der als Ehrengast eingeladen war, hatte die Deutsche Schule Anfang Mai eine Festveranstaltung organisiert, um das 160. Jubiläum dieser Bildungseinrichtung feierlich zu begehen.

Höhepunkt dieser Veranstaltung, die von musikalischen und künstlerischen Darbietungen durch Schüler und Lehrer begleitet wurde, war der wissenschaftliche Vortrag des Geschichtsexperten der Universidad Católica de Valparaíso, Dr. Baldomero Estrada zu dem Thema «Die Erziehung als Identitätsfaktor einer Migrationsgesellschaft: Die Schule und die Deutsche Gemeinschaft in Valparaiso».

Markus Arnold, Stellv. Schulleiter und Fachleiter Deutsch; Rolf Schulze, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland; Dr. Hans-Joachim Czoske, Schulleiter; Dr. Baldomero Estrada, Akademiker der Pontificia Universidad Católica de Valparaíso; Dr. Jan Karlsruher Honorarkonsul; Udo Ewertz, Kulturreferent Deutsche Botschaft
Markus Arnold, Stellv. Schulleiter und Fachleiter Deutsch; Rolf Schulze, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland; Dr. Hans-Joachim Czoske, Schulleiter; Dr. Baldomero Estrada, Akademiker der Pontificia Universidad Católica de Valparaíso; Dr. Jan Karlsruher Honorarkonsul; Udo Ewertz, Kulturreferent Deutsche Botschaft

Gastgeber der Veranstaltung waren die Vizepräsidentin des Vorstandes des Schulverbandes der Deutschen Schule Valparaíso, Pia Rodriguez, und der Schulleiter der Bildungseinrichtung, Dr. Hans-Joachim Czoske, welche zu Beginn der Zeremonie Grußworte ans Publikum richteten. Eine eindrucksvolle Einführung gab mit seinem Vortrag Alejandro Poffan, Fachleiter der Abteilung Geschichte, ehemaliger Schüler und Vorsitzender der Kommission 160 Jahre Deutsche Schule Valparaíso.

Eduardo Jara, Präsident der Corporación Cultural Chileno-Alemana de Valparaíso; Erika Gómez, Schullehrerin Grundstufe; Barbara Reed, Sekretärin der Grundstufe (1., 2., und 3. Klassen); Verena Weinreich, Mitglied des Schulvorstands; Loreto Yáñez, Leiterin der Grundstufe; Kurt Neuling, Präsident des Deutschen Turn- und Sportvereins zu Valparaíso.
Eduardo Jara, Präsident der Corporación Cultural Chileno-Alemana de Valparaíso; Erika Gómez, Schullehrerin Grundstufe; Barbara Reed, Sekretärin der Grundstufe (1., 2., und 3. Klassen); Verena Weinreich, Mitglied des Schulvorstands; Loreto Yáñez, Leiterin der Grundstufe; Kurt Neuling, Präsident des Deutschen Turn- und Sportvereins zu Valparaíso.

In seinem Grußwort hob der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland hervor, «dass die 160-jährige Geschichte der Deutschen Schule in Valparaíso eine lange, solide und freundschaftliche Verbindung auf Augenhöhe zwischen Chile und Deutschland bedeutet, zwischen Chilenen und Deutschen, zwischen chilenischer und deutscher Kultur. Die Zukunft benötigt motivierte und engagierte Menschen, auch in Zukunft brauchen wir den Wunsch nach gemeinsam realisierter Arbeit aller zum Wohl der Schulgemeinschaft, der Schulfamilie und vor allem für das Wohlergehen und das Wohlbefinden unserer Schülerschaft».

Sonja Pühringer, Deutsch- und Englischlehrerin; Diego Sáez, Schullehrer Grundstufe; Daniella Lolas, Schullehrerin Grundstufe; Doris Zimmermann, Schullehrerin Grundstufe; Mauricio Muñoz, Fachleiter Musik; Fanny Lauer, Fachleiterin Kunst; María Belén González, Schullehrerin Grundstufe; Claudia Canobra, Kunstlehrerin
Sonja Pühringer, Deutsch- und Englischlehrerin; Diego Sáez, Schullehrer Grundstufe; Daniella Lolas, Schullehrerin Grundstufe; Doris Zimmermann, Schullehrerin Grundstufe; Mauricio Muñoz, Fachleiter Musik; Fanny Lauer, Fachleiterin Kunst; María Belén González, Schullehrerin Grundstufe; Claudia Canobra, Kunstlehrerin

Unter den Anwesenden befanden sich außerdem der Kulturreferent der Deutschen Botschaft, Udo Ewertz, der Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland in der V. Region, Dr. Jan Karlsruher, der Geschäftsführer des Deutsch-Chilenischen Bundes, Christian Kroneberg, ebenso wie weitere Autoritäten und Repräsentanten verschiedener deutsch-chilenischer Einrichtungen kultureller Art, Vertreter des Vorstandes des Schulverbandes, Vertreter von Bildungsbehörden, Lehrkräfte, Eltern, Schüler und Amtsträger der Deutschen Schule.

Rodrigo Vásquez, Fachleiter Religion; Paulina Infante, Journalistin der Schule; José Cordaro, Mitglied des Schulvorstands, Cristina Labra, Deutschlehrerin und Beauftragte des Austauschprogramms
Rodrigo Vásquez, Fachleiter Religion; Paulina Infante, Journalistin der Schule; José Cordaro, Mitglied des Schulvorstands, Cristina Labra, Deutschlehrerin und Beauftragte des Austauschprogramms

Mit dieser Festveranstaltung leitete die Deutsche Schule offiziell das Jubiläumsjahr ein. Es wird in diesem Jahr zahlreiche besondere Veranstaltungen und Momente geben, die zum Ziel haben, über die Schulgeschichte nachzudenken und das Jubiläum zu feiern und ein Wiedertreffen der Schulgemeinschaft mit ihren ehemaligen Schülern zu ermöglichen.

Musikalischer Beitrag der Schülerin Javiera Torres, Klasse 8B, begleitet von der Musiklehrerin Alejandra Pregnan
Musikalischer Beitrag der Schülerin Javiera Torres, Klasse 8B, begleitet von der Musiklehrerin Alejandra Pregnan
Print Friendly

One Comment

  1. Wolfgang Frhr. v. Brand

    Herzliche Gratulation !! Anfang der 1930er Jahre ging war mein Vater auch viele Jahre Schüler dieser Schule und hat uns viel davon erzählt.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*