Das Einwanderermuseum im Deutschen Verein

Dem Beispiel der deutschen Kaufleute folgend, die sich im Hafen Valparaísos niederließen und gemeinsam den ersten sozialen Club in Chile errichtet haben, soll nun – 175 Jahre später – ein ebenso ehrgeiziges Projekt in Angriff genommen werden: die Gründung eines Einwanderungsmuseums.

Nach drei Jahren Forschung zur Geschichte der deutschen Einwanderung im Zentrum Chiles wird nun der erste Schritt in die Tat umgesetzt. Es wurde ein Dokumentarfilm zum Thema produziert, mehrere Ausstellungen und Veranstaltungen organisiert und ein historisches Archiv mit zahlreichen Dokumenten und Objekten aufgebaut.

Das zukünftige Museum soll im Untergeschoss des Deutschen Vereins zum Ende des Jubiläumsjahres im Mai 2014 eröffnet werden. Eine Sponsorengruppe aus Santiago steht finanziell hinter dem Projekt, das ebenso von der Siemens Stiftung unterstützt wird. Das Team aus Architekten, Ausstellungsgestaltern, Historikern und weiteren Fachkräften hat begonnen, alle inhaltlichen und gestalterischen Details zu erarbeiten.

Wenn Sie unser Museumsteam unterstützen wollen, sind wir dankbar für weitere Leihgaben vor allem aus dem Bereich der Pharmazie und Optik, die im historischen Archiv der Deutschen Schule Valparaíso aufbewahrt werden können.

 

Julia Koppetsch

Museologin und Organisatorin des Museumsprojektes

E-Mail: j.koppetsch@dsvalpo.cl

Telefon: (032) 21 61 568

Print Friendly

Leave a Comment

Su dirección de correo no se hará público. Los campos requeridos están marcados *

*