Fünf Jahre Abitur an der Deutschen Schule Santiago

Abschlussfeier zur Prüfung

Auch in diesem Jahr freute sich die Schulgemeinschaft der DS Santiago über die hervorragenden Leistungen in der Abiturprüfung und konnte allen 28 Kandidatinnen und Kandidaten zur bestandenen Prüfung gratulieren.

Die Abiturienten 2016 der Deutschen Schule Santiago
Die Abiturienten 2016 der Deutschen Schule Santiago

Von Rolf Schöneweiß

Nachdem der Vorsitzende des Schulvorstandes, Heiko Linn, die Abiturienten und Gäste zu der festlichen Abiturfeier begrüßt hatte, wobei er den Schülerinnen und Schülern wünschte «die Welt von morgen mitzugestalten und mitzubestimmen», beglückwünschte Botschafter Rolf Schulze zum Bestehen dieses «anspruchsvollen, international anerkannten und hoch angesehenen deutschen Abschlusses» und lobte die Arbeit der Deutsche Santiago und aller Deutschen Schulen in Chile, die «europäische Werte wie die Überzeugung von der weltweiten Gültigkeit von Demokratie, Rechtsstaat und Menschenrechten» vermitteln.

Der deutsche Botschafter gratuliert der Schülerin Magdalena von Igel.
Der deutsche Botschafter gratuliert der Schülerin Magdalena von Igel.

Schulleiter Dr. Markus Stobrawe zog in seiner Rede, in der er Aussagen der Schüler über ihre Schulzeit referierte, ein befriedigendes Fazit. Ob deutsch, chilenisch oder deutsch-chilenisch-kosmopolitisch, die Absolventen der DS Santiago seien bereit: «Ihr habt die Schulzeit genutzt: akademische Feuer wurden entfacht, persönliche Leidenschaften entdeckt und Überzeugungen gewonnen!»

In der Ansprache der Abiturienten vermochten Juliane Gronert und Sarah Laubscher die Zuhörer mit treffsicheren Pointen zu berühren. Und sie sprachen für alle Absolventen und Absolventinnen, als sie der Hoffnung Ausdruck gaben, dass die in der Schulzeit gewonnene Freundschaft bestehen bleibe und sich ihre Wege immer wieder kreuzen mögen.

Anschließend überreichte Botschafter Rolf Schulze unter den Augen der stolzen Eltern die Reifezeugnisse an die Schülerinnen und Schüler. Der Jahrgang 2016 erreichte mit einem Gesamtdurchschnitt von 2,0 eine herausragende Leistung und bewies aufs Neue, dass die Absolventen der Deutschen Schule Santiago weltweit überdurchschnittlich gute Resultate erzielen.

Aus der Reihe sehr guter Ergebnisse ist die außergewöhnliche Leistung von Magdalena von Igel Saumann hervorzuheben, der der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland unter dem Beifall der Gäste einen Ehrenpreis für die Abiturnote 1,0 überreichen durfte.

Beim anschließenden Cocktail feierten Schüler, Eltern und Verwandte, Lehrer und geladene Gäste gemeinsam einen Abend, an den sich die Abiturientinnen und Abiturienten sicherlich noch lange gerne erinnern werden.

Weltweit nehmen jedes Jahr 85 Schulen die Deutsche Internationale Abiturprüfung ab. Die DS Santiago führt die Prüfung gemeinsam mit den Deutschen Schulen in Buenos Aires und Montevideo seit 2012 erfolgreich durch.

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*