Abiturfeier 2017 an der Deutschen Schule Santiago

36 Schüler erhalten die deutsche Hochschulreife

Der deutsche Botschafter Rolf Schulze mit Sofia Wagner und Melanie Jacobsen, die für das beste Abitur geehrt wurden.

Von Arne Dettmann

Drei Dutzend Schüler der DS Santiago haben in diesem Jahr die Deutsche Internationale Abiturprüfung (DIAP) bestanden. «Hört nicht auf zu lernen!», gab der Vorsitzende des Schulvorstandes, Heiko Linn, bei der Abschlussfeier am Freitag vergangener Woche den Abiturienten mit auf den Weg.

Seit 2012 bietet die DS Santiago die DIAP an. Im ersten Jahr waren es 22, dann 16 Schüler, 30, 42, anschließend 26 und nun 36 junge Menschen, die den höchsten Schulabschluss der Bundesrepublik meisterten und somit die allgemeine Hochschulreife erlangten. «Vielleicht führt Ihr Weg jetzt zu einem Universitätsstudium nach Deutschland», sagte der deutsche Botschafter Rolf Schulze.

Auch Schulleiter Dr. Markus Stobrawe sowie die aus Deutschland angereiste Prüfungsvorsitzende Beate Schöneburg gratulierten zum bestandenen Abitur. «Nach 14 Jahren ist es endlich geschafft!», stellten die beiden Schüler Christoph Huber und Felipe Zach in ihrer Abiturrede glücklich fest.

Nach der Zeugnisübergabe wurden einige Schüler für ihre besonderen Leistungen in einzelnen Fächern ausgezeichnet. Die Moderation der Feier, die mit musikalischen Beiträgen untermalt wurde, hatten der stellvertretende Schulleiter Matthias Wagner und Oberstufenkoordinator Rolf Schöneweiß übernommen. Im Anschluss gab es ein geselliges Beisammensein mit einem Cocktail.

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*