Gastronomie – Deutsche Zeitung Cóndor – diario alemán Chile http://www.condor.cl Die deutsche Zeitung Cóndor in Chile - diario / periódico alemán Sun, 15 Apr 2018 07:24:56 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.9.5 https://i1.wp.com/www.condor.cl/wp-content/uploads/2016/11/condor-ave.jpg?fit=32%2C32 Gastronomie – Deutsche Zeitung Cóndor – diario alemán Chile http://www.condor.cl 32 32 120365451 Im Aconcagua-Tal: Wein, Wein und vieles mehr http://www.condor.cl/restauranttipps/aconcagua-tal/ http://www.condor.cl/restauranttipps/aconcagua-tal/#respond Thu, 08 Mar 2018 14:18:46 +0000 http://www.condor.cl/?p=23243 Nur etwas mehr als eine Stunde dauert die Fahrt von Santiago ins Aconcagua-Tal. Hier bieten sich die unterschiedlichsten Möglichkeiten, um einen oder mehrere Tage zu verbringen – von Wanderungen, Fahrradtouren oder Ausritten bis zum Besuch historischer und religiöser Stätten. Und dann sind da auch noch die Weingüter, die zu Führungen und Verkostungen einladen.

Der Beitrag Im Aconcagua-Tal: Wein, Wein und vieles mehr erschien zuerst auf Deutsche Zeitung Cóndor - diario alemán Chile.

]]>

Hervorragende Weine aus Chile am Rande des höchsten Gipfels von Amerika

Weinanbau im chilenischen Aconcagua-Tal
Weinanbau im chilenischen Aconcagua-Tal

 

Nur etwas mehr als eine Stunde dauert die Fahrt von Santiago ins Aconcagua-Tal. Hier bieten sich die unterschiedlichsten Möglichkeiten, um einen oder mehrere Tage zu verbringen – von Wanderungen, Fahrradtouren oder Ausritten bis zum Besuch historischer und religiöser Stätten. Und dann sind da auch noch die Weingüter, die zu Führungen und Verkostungen einladen.

 

Von Karla Berndt

«Das mineralhaltige Wasser des Aconcagua-Flusses, die starken Unterschiede der Tag- und Nachttemperaturen sowie die Luftströmungen aus den Anden und vom Pazifik lassen die Trauben hier mit einem ganz besonderten Aroma reifen», erklärt Mauro von Siebenthal, der vor 20 Jahren aus der Schweiz nach Chile übersiedelte und das heute 30 Hektar umfassende Weingut Von Siebenthal gründete. Es gehört dem seit 2016 bestehenden Winzer-Verband Aconcagua an, ebenso wie die benachbarten Viñas Escorial, Flaherty Wines, In Situ, Peumayén und Sánchez de Loria.

Die durchweg von Familien bewirtschafteten Boutique- Weingüter sind von der internationalen Weinpublikation Parker & Suckling mit Noten zwischen 90 und 99 von 100 und damit als «außerordentlich» und «hervorragend» bewertet worden. «Wir lassen dem Wein Zeit zum Reifen, zunächst ein bis zwei Jahre in Eichenholzfässern, danach weitere Monate im Lager. Geduld und Passion sind Voraussetzung für Qualitätsweine», unterstreicht von Siebenthal. Und er nennt ein Beispiel: Um die Jahresproduktion des Mega-Weinproduzenten Concha y Toro zu erreichen, würde on Sviebenthal 1.400 Jahre brauchen.

 

Syrah, Cabernet Sauvignon und Carménère

Die verkosteten Weine unterstreichen das Gesagte: Von Siebenthal glänzt mit Montelig Ensamblaje 2010 (aus Flasche Nummer 7.660 von insgesamt 8.931!). Es folgen der 16 Monate im Eichenfass gelagerte Flaherty Blend Reserva 2015; der Spaghetti Blend von In Situ – 60% Cabernet Sauvignon / 40% Sangiovese, mit markantem Himbeer-Aroma; Peumayén (was übrigens «Ort der Träume» bedeutet) mit dem Gran Reserva Carménère 2014, ideal zu rotem Fleisch und Käse; vom bereits 1890 gegründeten Weingut Sánchez y Loria der Cabernet Sauvignon 2015 und von Escorial – auf einer Höhe von 1.600 Metern gelegen – der Cornisa Premium Syrah – Malbec 2015.

Bei der Viña von Siebenthal kann der Gast Weine aus dem Aconcagua-Tal verkosten.
Bei der Viña von Siebenthal kann der Gast Weine aus dem Aconcagua-Tal verkosten.

Danach geht’s zum Mittagessen zur Viña Escorial. Natürlich darf auch hier der passende Wein nicht fehlen, der diesmal allerdings nicht im Sammelgefäß für nach dem Verkosten ausgespienen Wein oder für nicht getrunkene Weinreste landet. Erst Recht nicht der an Portwein erinnernde Tropfen aus dem Jahr 2014, der in Kürze im Handel ageboten werden soll!

Weiter geht es nach San Felipe. Die historische Stätte «Buen Pastor» mit der beeindruckenden Kirche von 1879 und dem 2005 eröffneten Museum war die erste Niederlassung der Kongregation «Nuestra Señora de la Caridad del Buen Pastor» in Südamerika. Im wunderschönen Park mit uralten Palmen und Avocado-Bäumen legen wir eine Ruhepause ein.

 

Rundblick auf die Anden

Nur wenige Kilometer entfernt, in San Esteban, genießen wir vom Gipfel eines Berges aus den Rundlick auf das Tal und auf die Anden. Hier befindet sich der Parque Arqueológico Paidahuén mit einer von Petroglyphen bedeckten Felsformation. Die bis zu 1.000 Jahre alten, beeindruckenden Steinzeichnungen wurden von den Inkas sowie hier damals ansässigen indianischen Bewohnern angefertigt. 

Der Tag endet mit einem Abendessen in der Casa Mardones in San Felipe. Das historische Gebäude aus dem 18. Jahrhundert mit seinem Restaurant (regionale Küche), dient heute als sozialer Treffpunkt für Einwohner und Gäste. Auf dem dahinter gelegenen Platz findet gerade das vom Winzer-Verband Aconcagua organisierte Wein- und Lichtfest statt. Von den Weinbauern, die hier ihre Produkte vorstellen und zum Kauf anbieten, erfahren wir noch so einiges Wissenswertes, zum Beispiel, dass die ersten Obstexporte Chiles aus dem fruchtbaren Anconcagua-Tal stammten.

Wir übernachten im Inca Hoteles Los Andes, das uns mit seinen bequemen, piksauberen Zimmern, der ausgesuchten Dekoration mit Elementen der Inka-Kultur und einem Pool überrascht. Business Center und Veranstaltungsräume stehen für Dienstreisende oder Firmen zur Verfügung, und im Restaurant Mikuy wird international gekocht.

Eine empfehlenswerte Unterkunft für alle, die etwas länger bleiben oder auf der Fahrt von/nach Mendoza im schönen Acanoncagua-Tal Station machen möchten.

Infos: www.aconcagua.wine
 

Der Beitrag Im Aconcagua-Tal: Wein, Wein und vieles mehr erschien zuerst auf Deutsche Zeitung Cóndor - diario alemán Chile.

]]>
http://www.condor.cl/restauranttipps/aconcagua-tal/feed/ 0 23243
Restaurant-Tipp «La Cascade»: «Mein Essen mit Coca Cola – niemals» http://www.condor.cl/restauranttipps/cascade/ http://www.condor.cl/restauranttipps/cascade/#respond Tue, 19 Dec 2017 07:02:02 +0000 http://www.condor.cl/?p=22845 «Beste Qualität zu guten Preisen» lautet das Motto des französisch angehauchten Restaurants «La Cascade» in Santiago de Chile.

Der Beitrag Restaurant-Tipp «La Cascade»: «Mein Essen mit Coca Cola – niemals» erschien zuerst auf Deutsche Zeitung Cóndor - diario alemán Chile.

]]>

Am 1. Mai 1962 eröffnete Madame Ivette Raillard Planche, die sieben Jahre zuvor mit Ehemann und Sohn aus Frankreich übergesiedelt war, das erste authentisch französische Lokal in Chile. Das Bistrot «La Cascade» an der Ecke Bilbao mit Pedro de Valdivia wurde schon bald stark frequentiert.

 

Von Karla Berndt

«Mein Essen mit Coca Cola – niemals», war ein Grundsatz von Madame Ivette, die zu Weinbergschnecken, Froschschenkeln, Fasan und Hasenbraten ihren Kunden die passenden Weine offerierte.

Im Jahr 1996 zog La Cascade in die Straße Isidora Goyenechea und mauserte sich zu einem der feinsten und vornehmsten Restaurants des Landes. Inzwischen war der Enkel Edouart Weisz in das Familiengeschäft eingetreten. Heute ist er der Chef des Restaurants, das seit 2008 in Borde Río täglich seine Gäste empfängt.

Besonderer Wert wird heute im Bistrot La Cascade auf das Preis-Leistungsverhältnis gelegt. «Beste Qualität zu guten Preisen» ist Edouarts Motto, und das kann ich gern bestätigen.

Als Vorspeisen probieren wir sechs Weinbergschnecken á la Bourguignon ($ 8.900), ein Filet-Carpaccio mit Rucula und einem Dressing aus weißen Trüffeln ($ 8.500) sowie eine Quiche mit Jacobsmuscheln ($ 8.900) – alles hervorragend zubereitet und appetitlich serviert.

Das folgende Magret de Pato (magret = mager), auf den Punkt gegarte Scheiben von Entenbrust mit gebackenen Kartoffeln und Beerensauce ($ 10.900) schmeckt ausgezeichnet, ebenso die klassische Crème brûlée ($ 4.500).

Im Angebot sind natürlich noch viele weitere Fisch- und Fleischgerichte, Käse-, Wurst und Meeresfrüchteplatten für zwei Personen, Pasta und – neu auf der Karte – Salatvariationen, die gut und gerne ein Hauptgericht ersetzen, etwa der «Detox» oder der mit Quinoa und Avocado (je $ 9.500). Von Montag bis Freitag gibt’s darauf zur Mittagszeit 50% Rabatt oder 2×1.

Eine weitere Neuigkeit ist der French Burger ($ 8.900) hergestellt aus Hochrippe und Filet, mit Räucherspeck und karamelisierter Zwiebel, Schweizer-, Blauschimmel- und Butterkäse, Dillgürkchen, Sauce Béarnaise und Pommes.  Verschiedene Aperitifs und Weine (auch im Glas, $ 3.900) runden das Mahl ab.

Der Verzehr all dieser Delikatessen kann jetzt auch auf der neu eröffneten Dachterrasse erfolgen. Rund 60 Gäste können von hier einen schönen Rundblick zum Sonnenuntergang genießen (Montag bis Samstag ab 18:30 Uhr; donnerstags ab 21 Uhr legt ein DJ Musik auf).

«Nur das Beste überlebt die Zeit», schrieb vor drei Jahrzehnten ein Besucher in das Gästebuch von La Cascade. Recht hatte er – das kann man nach nunmehr 55 Jahren guten Gewissens bestätigen!

 

Beste Qualität zu guten Preisen verspricht das Restaurant «La Cascade».
Beste Qualität zu guten Preisen verspricht das Restaurant «La Cascade».

La Cascade
Monseñor Escrivá de Balaguer 6400, local 8,
Borde Río, Vitacura
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 12.30 bis 15.30 Uhr und 19.30 bis 23.30 Uhr. Sonntag 12.30 bis 15.30 Uhr.
Tel.: 2 22 18 80 36
und 2 22 18 96 40
www.lacascade.cl

Der Beitrag Restaurant-Tipp «La Cascade»: «Mein Essen mit Coca Cola – niemals» erschien zuerst auf Deutsche Zeitung Cóndor - diario alemán Chile.

]]>
http://www.condor.cl/restauranttipps/cascade/feed/ 0 22845
«Bittersüße Schokolade» in Bellavista http://www.condor.cl/restauranttipps/como-agua-para-chocolate/ http://www.condor.cl/restauranttipps/como-agua-para-chocolate/#respond Wed, 29 Nov 2017 16:04:17 +0000 http://www.condor.cl/?p=22684 Tadelloser Service und leckeres Essen: das Restaurant «Como Agua para Chocolate» im Stadtteil Bellavista, Santiago de Chile

Der Beitrag «Bittersüße Schokolade» in Bellavista erschien zuerst auf Deutsche Zeitung Cóndor - diario alemán Chile.

]]>

Restauranttipp «Como agua para chocolate»

Tadelloser Service und gutes Essen: das Restaurant «Como Agua para Chocolate» in Bellavista, Santiago de Chile
Tadelloser Service und gutes Essen: das Restaurant «Como Agua para Chocolate» in Bellavista, Santiago de Chile

 

Von Karla Berndt

«Bittersüße Schokolade» ist der erste Roman der mexikanischen Schriftstellerin Laura Esquivel, erstmals erschienen unter dem spanischen Originaltitel «Como agua para chocolate». Die Geschichte handelt von Titas Leben und ihrer unglücklichen Liebe zu Pedro; nach dem Willen ihrer traditionsbewussten Mutter darf Tita als Letztgeborene der Familie nicht heiraten, sondern muss bis zu deren Tod für sie sorgen. Allein beim Kochen kann sie ihre Leidenschaft und Gefühle ausdrücken, so dass beim Essen jeder erlebt, was sie beim Kochen gefühlt hat.

«Como Agua para Chocolate» ist auch der Name eines Restaurants im Stadtteil Bellavista, das seit 18 Jahren seine Gäste empfängt, vielfach ausgezeichnet wurde und nach wie vor Einheimische und Touristen begeistert. Allein schon die Dekoration ist einen Besuch Wert – aus Mexiko und anderen Ländern der Region stammende schmiedeeiserne Gitter, ein Brunnen und ein als Tisch fungierendes Bett (diesen ganz besonderen Platz kann man für sechs Personen reservieren), Pflanzen und Blumen aller Art, Bilder und Antiquitäten erzählen Geschichte und Geschichten. Rosenblätter auf den Tischen verleihen dem Ambiente einen romantischen Touch. Der Service ist tadellos – gut geschultes, mehrsprachiges (!) Personal bedient freundlich und schnell.

So auch Kellnerin Loreto, die unsere Bestellungen – wir sind vier Personen –  ohne etwas zu notieren und ohne sich zu irren aufnimmt. Zunächst stoßen wir an, mit Mimosa (Sekt und Orangensaft; $ 4.200) und Amaretto Sour ($ 3.900). Die uns empfohlene Vorspeise, eine große Platte mit Meeresfrüchten (Delicias del Pacífico; $ 24.900) ist ein wahrer Augen- und Gaumenschmaus: frische Austern, Krabben – paniert und als Auflauf, Ceviche, überbackene Jakobsmuscheln und marinierter Lachs, alles wunderbar frisch und schmackhaft.

Die vier Hauptgerichte (zwischen $ 12.900 und $ 13.900) verkosten wir ebenfalls gemeinsam: Wir lassen einfach die Teller rotieren.

Congrio Almendrado (Meeraal, mit Mandeln und Spinatcrème gratiniert, Pescado de Roca (Zackenbarsch mit gebackenen Tomaten, Oliven und Landkäse auf einem Bett aus gedünstetem Gemüse), Salmón a la Piedra (gegrillter Lachs mit Pepperoni-Krabben, Champignons und Butterkartoffeln), Solomillo en Berries (Kalbsfilet mit Pistazien und Wildbeerensauce) – einfach unmöglich zu sagen, was davon am besten schmeckt!

Als Nachtisch bestellen wir die Degustación de Golosos ($ 13.900), eine feine Auswahl für Leckermäulchen. Und ganz zum Schluss gibt’s noch einen guten Espresso ($ 1.800).

Sehr zu empfehlen ist das Restaurant auch für Paare, die ihren Hochzeitstag feiern, für Geburtstagsrunden oder – für Heiratsanträge! Nach voheriger Absprache lässt man sich da gern etwas ganz Besonderes einfallen, ebenso für Gruppen, die an der Bar mehr über Pisco erfahren und ihren eigenen selbst mixen können.

Ob Sie nun in der Gaststube Platz nehmen oder sich für eine Tisch im Außenbereich entscheiden, um das Leben und Treiben im Bohème-Viertel Bellvista hautnah zu erleben – das Lokal ist wirklich einzigartig!

 

Como Agua para Chocolate

Constitución 88, Santiago, Bellavista
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 12.30 bis 16:30 Uhr und von 19 bis 24 Uhr. Sonntags von 12.30 bis 15.45 Uhr und von 19.30 bis 24 Uhr.
Reservierung empfohlen! Tel.: (56 2) 2777 8740
www.comoaguaparachocolate.cl

Der Beitrag «Bittersüße Schokolade» in Bellavista erschien zuerst auf Deutsche Zeitung Cóndor - diario alemán Chile.

]]>
http://www.condor.cl/restauranttipps/como-agua-para-chocolate/feed/ 0 22684
Kunstmann Kneipe in Bellavista: Ein deutsches Brauhaus in Chile http://www.condor.cl/restauranttipps/kunstmann-kneipe/ http://www.condor.cl/restauranttipps/kunstmann-kneipe/#respond Wed, 22 Nov 2017 15:03:28 +0000 http://www.condor.cl/?p=22621 In der Kunstmann Kneipe in Santiago de Chile, Bellavista, stehen 20 Biersorten zur Auswahl. Alle frisch vom Fass in gemütlicher Brauerei-Atmosphäre.

Der Beitrag Kunstmann Kneipe in Bellavista: Ein deutsches Brauhaus in Chile erschien zuerst auf Deutsche Zeitung Cóndor - diario alemán Chile.

]]>

Kunstmann total: 20 Biersorten in einer Kneipe frisch vom Fass

Armin Kunstmann und seine Ehefrau Patricia Ramos am Zapfhahn: In der Kneipe Kunstmann in Bellavista kann der Gast 20 Biersorten des Brauhauses probieren.
Armin Kunstmann und seine Ehefrau Patricia Ramos am Zapfhahn: In der Kneipe Kunstmann in Bellavista kann der Gast 20 Biersorten des Brauhauses probieren.

 

Von Arne Dettmann

Die Chilenen kommen auf den Geschmack – immer mehr und mehr Biersorten schwemmen auf den Markt. Doch leider ist nicht alles unbedingt genießbar. Bei so manchem Gerstensaft verzieht sich das Gesicht des Kenners zur Grimasse.

Doch glücklicherweise gibt es das altbewährte Kunstmann-Bier aus Valdivia, solide gebraut nach deutschem Reinheitsgebot. Armin Kunstmann hat seinen Erfolg nun noch getoppt und ähnlich wie in der südchilenischen Einwanderer-Stadt und im argentinischen Bariloche vor knapp einem halben Jahr auch ein Brauhaus im Santiaguiner Stadtteil Bellavista eröffnet.

In der Kunstmann Kneipe in Santiago de Chile, Bellavista, stehen 20 Biersorten zur Auswahl.
In der Kunstmann Kneipe in Santiago de Chile, Bellavista, stehen 20 Biersorten zur Auswahl.

Kneipe Santiago wartet mit 20 Biersorten auf, alle vom Fass: Vom hellen Lager, über den Klassiker Torobayo bis hin zum kräftigen Doppelbock, dem herb-würzigen Sommerpils und natürlich Weizen. Wer will, erhält vor der Bestellung eine kleine Kostprobe.

Und weil das Auge bekanntlich mittrinkt, muss die Einrichtung an dieser Stelle ausdrücklich gelobt werden: Zwischen Backsteinwänden erstreckt sich der geräumige Saal mit Holztischen und -stühlen, im Hintergrund stehen die Fässer, und die Krönung dieses rustikal-gemütlichen Ambientes ist die lange, urige Bar, die den deutschen Gast an seine Heimat erinnert.

Bei unserem Besuch probierten wir als Speise Tartar (crudo, $ 3.300). Das Fazit: Die Zwiebeln waren zwar ein wenig lau, und die Kellner brauchten manchmal ein wenig zu lange mit dem Servieren. Doch dafür blieben wir sehr gerne länger. Hopfen und Malz – Kunstmann erhalt´s!

 

Cervecería Kunstmann Kneipe
Constitución 57
Providencia – Bellavista
www.cerveza-kunstmann.cl

Der Beitrag Kunstmann Kneipe in Bellavista: Ein deutsches Brauhaus in Chile erschien zuerst auf Deutsche Zeitung Cóndor - diario alemán Chile.

]]>
http://www.condor.cl/restauranttipps/kunstmann-kneipe/feed/ 0 22621
Issei – die «erste Generation» mit Pfiff! http://www.condor.cl/restauranttipps/issei/ http://www.condor.cl/restauranttipps/issei/#respond Sun, 05 Nov 2017 08:48:59 +0000 http://www.condor.cl/?p=22472 Der japanische Begriff Issei bedeutet «erste Generation», und das im Juli dieses Jahres eröffnete Restaurant befindet sich eigentlich fast noch in der Testphase.

Der Beitrag Issei – die «erste Generation» mit Pfiff! erschien zuerst auf Deutsche Zeitung Cóndor - diario alemán Chile.

]]>

Stark japanisch inspirierte Küche

«Ein Schiff wird kommen…»: Nikkei-Rolls werden im Restaurant Issei auf einem Boot serviert.
«Ein Schiff wird kommen…»: Nikkei-Rolls werden im Restaurant Issei auf einem Boot serviert.

 

Der japanische Begriff Issei bedeutet «erste Generation», und das im Juli dieses Jahres eröffnete Restaurant befindet sich eigentlich fast noch in der Testphase.

 

Von Karla Berndt

Umso überraschender daher die exzellente Küche, der professionelle Service und das im Stil des «Landes der aufgehenden Sonne» minimalistisch dekorierte Ambiente. Eine breite Glasfront und Grünpflanzen an den Wänden, eine große Vitrine mit appetitlich frischem Fisch – hier kann man gleichzeitig die Zubereitung von Kaltgerichten beobachten – und dunkles Granitgeschirr, das die Farben der professionell angerichteten Speisen noch unterstreicht.

Stark japanisch inspirierte Küche wird hier also geboten, akribisch ausgewählt von allen Teilhabern, darunter mit den bekannten Restaurants Sakura, Osaka und Pad Thai verbundene Unternehmer. Alles unter der Leitung des peruanischen Chefs Mario Suárez, der seit 17 Jahren in Chile lebt, in seinem Heimatland die Küche der japanischen Botschaft leitete und in Santiago im Sakura und Sakura Express Erfahrungen sammelte.

Unsere Verkostung beginnt mit zwei Vorspeisen: Ceviche Mikussu ($ 8.900), mit Corvina (Adlerfisch), Krabben, Jakobsmuscheln, Süßkartoffeln, Koriander und einer Spur gelber Pfeffersauce, die dem Ganzen eine angenehme Schärfe verleiht.

Tosa Tarutaru ($ 8.400) ist ein Tatar aus Thunfisch und Lachs mit Avocado, Frühlingszwiebeln, Sesamöl und Masago. Letzterer ist der Rogen des Capelin-Fisches, wobei die Fischeier deutlich kleiner und etwas fester als die des bekannteren Kaviars sind. Mit süßer Sojasauce abgerundet war dies für mich eine besondere Delikatesse!

Nigri Koushinoniku ($ 3.900 zwei Stück), mit gebratenen Wachteleiern auf Angus-Filet ist ein Gaumen- und Augenschmaus zugleich. 

Nun folgte eine Überraschung: Die von uns ausgewählten (Nikkei)-Rolls werden in einem Holzschiff, dekoriert mit gebackenen Süßkartoffelfäden, serviert – eine tolle Idee! Wir probieren eine Trilogie (je neun Rolls): Ebi Kani Roll ($ 7.900), mit dem japanischen Paniermehl Panko knusprig gebacken und warm serviert, Mango Roll ($ 8.900), das durch seine feine Süße besticht, und Acevichado Roll ($ 7.900), mit einem «on top» aus mariniertem Fisch.

Unter den Hauptgerichten – wir entscheiden uns für Thai-Küche, die ebenfalls im Issei geboten wird – kann ich Mero ($ 13.900) empfehlen, zartes Zackenbarschfilet mit Arborio-Reis, zubereitet mit Kokosmilch, Curry, Gemüse und Basilikum.

Ein wunderbar cremiger Matchatee-Cheesecake mit Waldfrucht-Sorbet und ein lauwarmer Nuss-Toffee-Kuchen mit Vanilleeis (je $ 4.400) bilden den Abschluss unseres Menüs – beide perfekt zubereitet.

Ich weise noch extra darauf hin, dass es sich um eine Verkostung handelte – alle erwähnten Gerichte kann man unmöglich auf einmal verzehren! Sie müssten also öfters mal im Issei vorbei schauen, vor allem auch, weil in Kürze die Dachterrasse eröffnet wird, die als Lounge-Bar an warmen Sommerabenden zusätzlichen Genuss (und eine umfangreiche Getränkekarte) bietet.

Issei

Mall Vivo Los Trapenses, Local N°1512
Av. José Alcalde Délano 10492
Lo Barnechea
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 13 bis 16 Uhr. Abends: Sonntag bis Donnerstag von 19 bis 23 Uhr; Freitag und Samstag von 19 bis 24 Uhr.
Reservierungen: Telefon 2 3224 6913 oder E-Mail: contacto@issei.cl
Parken gratis

Der Beitrag Issei – die «erste Generation» mit Pfiff! erschien zuerst auf Deutsche Zeitung Cóndor - diario alemán Chile.

]]>
http://www.condor.cl/restauranttipps/issei/feed/ 0 22472
Ein Schluck Araucano wirkt Wunder http://www.condor.cl/restauranttipps/likoer-araucano/ http://www.condor.cl/restauranttipps/likoer-araucano/#respond Fri, 15 Sep 2017 15:06:48 +0000 http://www.condor.cl/?p=22237 Genau das Richtige zum Dieciocho: Nach einem Asado mit Empanadas einen Schluck Araucano. Der bitttere Likör räumt den Magen auf.

Der Beitrag Ein Schluck Araucano wirkt Wunder erschien zuerst auf Deutsche Zeitung Cóndor - diario alemán Chile.

]]>

Wenn die Empanadas schwer im Magen drücken: Der Bitter-Likör Araucano zum Dieciocho

 

Von Walter Krumbach

Licor Araucano aus Chile: Herbbitter, mit einigen zarten süßen Noten. Genau das Richtige nach einem Asado mit Empanadas.
Licor Araucano aus Chile: Herbbitter, mit einigen zarten süßen Noten. Genau das Richtige nach einem Asado.

Die Flasche mit dem grünen Etikett ist unverkennbar. Seit einem knappen Jahrhundert wird sie in Spirituosenläden feilgeboten, und heute findet man sie in jedem Supermarkt, der auf die Vielfalt seiner Likörabteilung Wert legt.

Wer nach dem Genuss von Empanadas, gegrilltem Schwein oder was es sonst noch an schwer gewürzten Köstlichkeiten zum Dieciocho gibt, das Magendrücken kriegt, dem sei ein Schluck Licor Araucano wärmstens empfohlen. Kenner versichern, dass er wie ein Zaubertrank wirke und das Missbehagen bald neutralisiere. Er schmeckt herbbitter, mit einigen zarten süßen Noten und einem gewissen Anhauch an Apothekentonika.

Wer annimmt, das Getränk käme, nach seinem Namen zu urteilen, aus dem Süden des Landes, der irrt sich. Der Licor Araucano wird in Valparaíso hergestellt. Es war der Apotheker Fritz Hausser, welcher aus Deutschland kommend, 1913 seine Schwester in der chilenischen Hafenstadt besuchte und dort hängenblieb. Er betrieb eine Apotheke, die Botica El León, in der er in den 1920er Jahren den Araucano-Likör als Verdauungsschnaps zu brauen begann und dabei großen Erfolg hatte.

Das Getränk setzt sich aus 23 Kräutern und Samen zusammen, die im Süden des Landes eingesammelt werden. Sein Alkoholgehalt liegt bei 28 Grad. Das Rezept wird bis heute streng geheim gehalten.

Hausser verstarb 1940. Elfriede Scheuch, seine Witwe, verkaufte daraufhin die Apotheke und das Rezept an die Familie Leporatti. Diese wiederum gab die Formel in den 1950er Jahren an Virgilio Brusco ab. Dessen Nachkommen stellen den Likör bis heute her. Die monatliche Produktion liegt bei etwa 9.000 Flaschen, von denen 2.000 nach Deutschland exportiert werden.        

Der Beitrag Ein Schluck Araucano wirkt Wunder erschien zuerst auf Deutsche Zeitung Cóndor - diario alemán Chile.

]]>
http://www.condor.cl/restauranttipps/likoer-araucano/feed/ 0 22237
Die leckersten Empanadas in Santiago de Chile http://www.condor.cl/restauranttipps/empanadas-chile/ http://www.condor.cl/restauranttipps/empanadas-chile/#respond Tue, 05 Sep 2017 12:42:25 +0000 http://www.condor.cl/?p=21073 Pünktlich vor dem Nationalfeiertag am 18. September hat der chilenische Gastronomie- und Weinkritikerverband (Círculo de Cronistas Gastronómicos y del Vino, CCG) bereits zum 14. Mal die besten Empanadas der Hauptstadt gekürt.

Der Beitrag Die leckersten Empanadas in Santiago de Chile erschien zuerst auf Deutsche Zeitung Cóndor - diario alemán Chile.

]]>

Teigtaschen zum Dieciocho in Lo Barnechea, La Reina und Recoleta

Empanadas im Test: Chef Cristián Gómez, Paula Minte, Vizepräsidentin CCG und Patricio Rojas, Präsident des CCG
Empandas im Test: Chef Cristián Gómez, Paula Minte, Vizepräsidentin CCG und Patricio Rojas, Präsident des CCG

 

Von Karla Berndt

Pünktlich vor dem Nationalfeiertag am 18. September hat der chilenische Gastronomie- und Weinkritikerverband (Círculo de Cronistas Gastronómicos y del Vino, CCG) bereits zum 14. Mal die besten Empanadas der Hauptstadt gekürt. Die gefüllten Teigtaschen werden von den Chilenen als eines ihrer Nationalgerichte empfunden, obwohl diese, mit anderen und ähnlichen Zutaten, in vielen Ländern gegessen werden.

Bei der (Blind)-Verkostung (der Ursprung der Empanadas war der Jury nicht bekannt) kamen am letzten Augustwochenende mehr als 50 Exemplare – nur traditionell gebackene mit Fleischfüllung wurden bewertet – aus Bäckereien, Supermärkten und anderen Geschäften verschiedener Stadtviertel Santiagos auf den Tisch.

Gemeinsam mit Claudio Úbeda (Chef Restaurant The Glass, Hotel Cumbres Vitacura), Patricio Cáceres (Chef Restaurant Motemei) und Cristián Gómez (Chef Restaurant Café Turri) vergab die sechsköpfige Jury Noten zwischen 1 und 7. Dabei wurden sowohl Gesamteindruck, Geruch und Geschmack als auch die Qualität der Füllung und des Teiges bewertet.

 

Die Verkostung und Evaluierung erbrachte folgendes Ergebnis – und hier sollten Sie in diesem Jahr Ihre Empanadas kaufen:

 

  1. Rosalía, Pastor Fernández 15.521, Lo Barnechea; (Tel: +56 2 2232 1593)
  2. La Nonna, Palmas de Mallorca 156, La Reina (+56 2 2227 0144)
  3. Empanada Mía, Av. Perú 1474, Recoleta (+56 2 2833 7747)
  4. La Tinita, Antonio Bellet 58, Local 1, Providencia. (+56 2 2236 4199)
  5. Ambassador, Tobalaba 975, Las Condes. (+56 2 2231 8145)

 

Guten Appetit und Tiquitiquitiii!

Der Beitrag Die leckersten Empanadas in Santiago de Chile erschien zuerst auf Deutsche Zeitung Cóndor - diario alemán Chile.

]]>
http://www.condor.cl/restauranttipps/empanadas-chile/feed/ 0 21073
«Renbrunch» am Sonntag http://www.condor.cl/restauranttipps/renbrunch-am-sonntag/ http://www.condor.cl/restauranttipps/renbrunch-am-sonntag/#comments Thu, 17 Aug 2017 18:11:01 +0000 http://www.condor.cl/?p=20936 Von Karla Berndt Als Brunch wird eine Mahlzeit bezeichnet, die aus Komponenten des Frühstücks und des Mittagessens besteht. Das Wort setzt sich aus breakfast (Frühstück) und lunch (Mittagessen) zusammen. Ein Brunch beginnt häufig am Vormittag und wird oft bis in den frühen Nachmittag ausgedehnt. Meine Eltern und Großeltern hätten die […]

Der Beitrag «Renbrunch» am Sonntag erschien zuerst auf Deutsche Zeitung Cóndor - diario alemán Chile.

]]>
Noch ein Toast, noch ein Ei, noch einen Kaffee und einen Brei: Brunch im Restaurant Catae.
Noch ein Toast, noch ein Ei, noch einen Kaffee und einen Brei: Brunch im Restaurant Catae.

Von Karla Berndt

Als Brunch wird eine Mahlzeit bezeichnet, die aus Komponenten des Frühstücks und des Mittagessens besteht. Das Wort setzt sich aus breakfast (Frühstück) und lunch (Mittagessen) zusammen. Ein Brunch beginnt häufig am Vormittag und wird oft bis in den frühen Nachmittag ausgedehnt.

Meine Eltern und Großeltern hätten die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen: Bei uns wurde am Wochenende pünktlich um 8 Uhr zum Frühstück gerufen, und das Mittagessen stand spätestens um 13 Uhr auf dem Tisch. Dazwischen gab es für uns alle immer genug zu tun in Haus und Garten.

Der Brunch wird mittlerweile in vielen Hotels und Restaurants angeboten, hauptsächlich am Sonntag. Somit hat sich in den letzten Jahren das Wort «Sonntagsbrunch» in der westlichen Kultur verbreitet. Mit diesem Trend ist auch zu beobachten, dass nicht nur Gastronomiebetriebe Brunch anbieten, sondern auch Private einen Sonntagsbrunch für Familienangehörige, Freunde, Kollegen und Bekannte veranstalten.

Das Renaissance Santiago Hotel bietet seit Mitte Juli in seinem Restaurant Catae den «Renbrunch» an – sonntags kann hier von 11.30 bis 16 Uhr zum Einheitspreis von $ 17.500 geschlemmt werden (Kinder bis 6 Jahre essen und trinken gratis). Und die Ausgabe ist wahrlich nicht zu hoch für das, was man hier geboten bekommt!

Auf langen, schön dekorierten Tafeln gibt es die unterschiedlichsten Brotsorten – von italienisch bis glutenfrei, Croissants, frisches Obst, Salate aller Art, Cornflakes und Marmeladen, Joghurt, Käse- und Wurstplatten einschließlich erstklassigem Schinken, Lachs in unterschiedlichen Varianten (dazu sogar saure Sahne!), Ceviches und Carpaccios. Eierspeisen können bestellt werden und kommen sogleich frisch zubereitet auf den Tisch. Auch warme Gerichte – von Suppen über Pasta und Fisch bis Schweinebraten mit den entsprechenden Beilagen – machen Appetit. Zum Schluss lockt dann noch das Nachspeisenbuffet mit süßen Leckereien für jeden Geschmack.

Kaffee und Tee, frische Säfte, aber auch Wein und Sekt stehen bereit, und wer möchte, kann den Sonntagsbrunch mit einem Mimosa beginnen oder ausklingen lassen. Der Mimosa gehört zu den Getränken, die durch ihre Einfachheit bestechen und gleichzeitig unglaublich gut schmecken: Einfach nur Sekt und Orangen- oder Pfirsichsaft gut gekühlt zu gleichen Teilen mischen. Prost, auf Ihren Brunch!

Restaurant Catae
Renaissance Santiago Hotel
Av. Presidente Kennedy 4700
Sonntags von 11:30 bis 16 Uhr
Tel.: 2 2678 8871
E-Mail: catae.reservas@rsantiagohotel.com
Parkplätze im Hotel ($ 1.000 für 3 Stunden)

 

Der Beitrag «Renbrunch» am Sonntag erschien zuerst auf Deutsche Zeitung Cóndor - diario alemán Chile.

]]>
http://www.condor.cl/restauranttipps/renbrunch-am-sonntag/feed/ 1 20936
Sajj – wie in Tausend und einer Nacht http://www.condor.cl/restauranttipps/sajj-wie-in-tausend-und-einer-nacht/ http://www.condor.cl/restauranttipps/sajj-wie-in-tausend-und-einer-nacht/#respond Wed, 02 Aug 2017 17:28:43 +0000 http://www.condor.cl/?p=20859 Von Karla Berndt Eher zufällig bin ich vor einigen Tagen auf dieses kleine Lokal in Ñuñoa gestoßen. Ich mag die arabische Küche sehr, und der leckere Duft nach Gewürzen lockte mich ins Innere (der kleine Garten war bei den niedrigen Temperaturen leider keine Option!). Im Eingangsbereich eine Vitrine mit appetitlichen […]

Der Beitrag Sajj – wie in Tausend und einer Nacht erschien zuerst auf Deutsche Zeitung Cóndor - diario alemán Chile.

]]>

Von Karla Berndt

Eher zufällig bin ich vor einigen Tagen auf dieses kleine Lokal in Ñuñoa gestoßen. Ich mag die arabische Küche sehr, und der leckere Duft nach Gewürzen lockte mich ins Innere (der kleine Garten war bei den niedrigen Temperaturen leider keine Option!).

Im Eingangsbereich eine Vitrine mit appetitlichen kleinen Kuchenstückchen – wer die arabischen Süßigkeiten kennt, der weiß, dass es sich um Mischungen aus Nüssen, Mandeln oder Pistazien mit Zucker und Gewürzen handelt, die mit Sirup und geschmolzener Butter in Filo-Teig gebacken werden, wie etwa die bekannten Baklava. Klassischer Begleiter dieser Desserts ist starker, schwarzer Mokka, da seine Bitterkeit mit der Süße kontrastiert.

In der darüber liegenden Etage war der Gastraum besetzt, also ab in die Unterwelt. Über eine steile Treppe geht es direkt in ein arabisches Ambiente, sehr schön dekoriert, dezent beleuchtet und mit Tischen und Stühlen, die je nach Gästezahl zusammen- oder auseinandergerückt werden können. Die Hintergrundmusik trägt dazu bei, sich in «Tausend und eine Nacht» versetzt zu fühlen.

Die Speisekarte bietet als Vorspeisen Salate wie Tabule mir Burgol, Gurke, Tomate, Minze und Petersilie, grünem Salat und Joghurt-Dressing ($4.000), die bekannten gefüllten Weinblätter (Hojitas de Parra, 10 Stück $ 2.800) oder eine gemischte Platte, von der sich mehrere Gäste bedienen können ($ 8.000). Ich habe die zehn Falafels ($ 3.400) probiert, Kroketten aus gelben Erbsen mit Kräutern und leicht scharfen Gewürzen kross gebacken – ein leckerer Sattmacher! Dazu eine Portion frittierte Kartoffeln mit Joghurtsauce und Zaatar-Dip ($ 3.400). Dieser enthält wilden Thymian (Ysop), Sumak (getrocknete, gemahlene Steinfrüchte mit leicht säuerlichem Geschmack), geröstete Sesamsamen, Olivenöl, Anis und Salz. Müssen Sie probieren!

Die Spezialität des Sajj sind allerdings die Shawarmas, in der Türkei Döner und in Griechenland Gyros genannt. In Pan Pita gerollt werden hier gebratenes Rind- und /oder Hühnerfleisch oder Falafel angeboten. Viele Varianten stehen zur Auswahl, auch für Vegetarier. Der Preis liegt um $ 5.000, zusätzliche Extra-Dips kosten dazu je $ 300.

Getränke von marokkanischem Tee über Natursäfte bis zu Wein (ein Glas $ 1.800), Biere und Spirituosen stehen ebenfalls auf der Karte.

Satt, zufrieden und entspannt verlasse ich die gastliche Stätte, nicht ohne noch eine Schachtel mit einer Auswahl von zehn der oben genannten süßen Stückchen zu kaufen ($ 5.000). Die teile ich dann später mit der Familie!

SAJJ – Shawarma’s Bar
Irarrázaval 3313, Ñuñoa
Tel.: (2) 2955 6920 (auch Zustellung ins Haus)
Öffnungszeiten: dienstags bis donnerstags 12:30 bis 16:30 und 17:30 bis 23 Uhr. Freitags ebenso, aber bis 23.30 Uhr; samstags bis 24 Uhr. Sonntags 12:30 bis 16:30. Montags geschlossen

Der Beitrag Sajj – wie in Tausend und einer Nacht erschien zuerst auf Deutsche Zeitung Cóndor - diario alemán Chile.

]]>
http://www.condor.cl/restauranttipps/sajj-wie-in-tausend-und-einer-nacht/feed/ 0 20859
Vier Münder – oder vier Bällchen http://www.condor.cl/restauranttipps/vier-muender-oder-vier-baellchen/ http://www.condor.cl/restauranttipps/vier-muender-oder-vier-baellchen/#respond Thu, 20 Jul 2017 15:49:33 +0000 http://www.condor.cl/?p=20806 «Cuatro Bocas» heißt das Restaurant, das im November 2016 in Providencia eröffnet wurde und das ich Ihnen heute empfehlen möchte, übersetzt «Vier Münder».

Der Beitrag Vier Münder – oder vier Bällchen erschien zuerst auf Deutsche Zeitung Cóndor - diario alemán Chile.

]]>

Restaurant-Tipp «Cuatro Bocas»

 

«Cuatro Bocas» heißt das Restaurant, das im November 2016 in Providencia eröffnet wurde und das ich Ihnen heute empfehlen möchte, übersetzt «Vier Münder».

 

Von Karla Berndt

Ein etwas eigenartiger Name, aber die Erklärung ist einfach: Als «Bocas» bezeichnen die Besitzer hier die Klößchen oder Bällchen, die das Angebot bestimmen, hergestellt aus unterschiedlichen Zutaten.

Bällchen-Zubereitungen sind weltweit verbreitet und in anderen Ländern als Meatballs, Köfte oder Bakso bekannt. Und vier davon sind die ideale Portion für einen Gast, die er individuell ergänzen kann. Ob klassisch aus Rind- und Lammfleisch, aus Hühnchen mit Sesam, Grützwurst mit Nüssen oder vegetarisch aus Quinoa und vegan/glutenfrei aus gelben Erbsen (je vier zu $ 4.990) – immer findet man die dazu geeignete Ergänzung, von hausgemachter Tomaten-, Pilz- oder Zitronensauce, Pesto und BBQ ($ 1.690) bis zu Pommes, Pasta oder einem großen grünen Salat ($ 2.290).

Auch als Sandwich können die «Bocas» bestellt werden, besonders lecker in Integral-Baguette ($ 1.00). Zusätzliche Zutaten wie Cheddar-Käse, Spiegelei, geröstete Speckwürfel oder Mais-Tortillas schlagen mit $ 1.200 zu Buche.

Dann wird in der Karte noch zwischen «dünnen» und «dicken» Bällchen unterschieden, je nach dem Gehalt der Portionen, die in diesem Fall als «Geamtkompositionen» gereicht werden. Etwa (dünne) Hühnchenfleischbällchen mit Erdnuss-Sauce, Vermicelli (feine Reisnudeln) mit Gemüse, Minze und Koriander ($ 8.890) oder (dicke) aus Grützwurst mit Nüssen, rustikalen Backkartoffeln, Zwiebelmarmelade mit Rotwein und süß-scharfer Sauce ($ 8.590).

Eine umfangreiche Auswahl an Bieren, Weinen, Cocktails, Spirituosen, alkoholfreien Getränken sowie Kaffee und Tee runden das Angebot ab. Und in der kalten Jahreszeit gibt´s Glühwein zum Aufwärmen!

Die Resto-Bar «Cuatro Bocas» ist ein idealer Ort, um in ungezwungener Atmosphäre mit Freunden zusammen zu sitzen, einen Geburtstag zu feiern (in der 2. Etage kann man dafür auch einen Gastraum mieten) oder nach der Arbeit auszuspannen. Mittags ist ebenfalls geöffnet, und von Dienstag bis Freitag kann von 12 bis 15 Uhr das gewünschte Mahl auch abgeholt und mitgenommen werden.

Vielleicht treffen wir uns ja einmal dort – wenn’s wärmer wird auch auf der gemütlichen Terrasse vor dem Haus!

 

Resto & Bar Cuatro Bocas
Manuel Montt 983, Providencia
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 12 bis 15 Uhr und 18 bis 24 Uhr (Freitag bis 2 Uhr); Samstag 13 bis 1 Uhr
Tel.: 9 75 14 44 23
E-Mail: reservas@cuatrobocas.cl
Internet: www.cuatrobocas.cl

Der Beitrag Vier Münder – oder vier Bällchen erschien zuerst auf Deutsche Zeitung Cóndor - diario alemán Chile.

]]>
http://www.condor.cl/restauranttipps/vier-muender-oder-vier-baellchen/feed/ 0 20806