Porträt

Deutsche Leidenschaft für chilenische Wälder

Der deutsche Diplom-Forstwirt und Assessor des Forstdienstes Christian Mattausch kam 2002 als Entwicklungshelfer in Temuco an, und heute ist er Eigentümer und Geschäftsführer des Forstmanagementbetriebs ZBaum in Lanco, ein Unternehmen, das vermutlich einzigartig in Chile ist. Seine Geschichte handelt davon, wie attraktiv die chilenischen Naturwälder für deutsche Förster und andere […]

DCB-Berufskammerorchester im Anmarsch

Arrau-Saal, Teatro Municipal Santiago, Punkt 17 Uhr. Das Orquesta Filarmónica hat im Halbkreis zur Probe Platz genommen. Der Dirigent José Luis Domínguez steigt auf einen Podest, erhebt den Stab und alsbald erklingt der erste Satz des Dvořák-Cellokonzerts.   Er redet kein Wort, beobachtet aber umso aufmerksamer die Instrumentalisten, gibt ihnen […]

Im Namen der Freiheit

Der Cóndor kann sich glücklich schätzen, dass er Axel Kaiser überhaupt in Santiago angetroffen hat, um ihn zu interviewen. Denn sein Wohnsitz ist Heidelberg, wo er an der Universität gerade seine Promotion schreibt. Doch auch dort ist der junge Akademiker, Stiftungsgründer und Publizist nicht allzu häufig anzutreffen.

Alexander H.T. Schultheis, Bibliothekar und Historiker

Alexander H.T. Schultheis stammt gebürtig aus München und lebt seit neun Jahren in Santiago, wo der die Bibliothek im Goethe-Institut leitet. Der 38-Jährige absolvierte nach dem Abitur ein Studium zum Diplom-Bibliothekar an der Fachhochschule Hannover und ein Magister in Geschichte, Buchwissenschaft und Volkswirtschaftslehre an der Universität in Erlangen. Der Deutsche […]

Vier Posten, vier Kontinente

Seit Mitte Juli übt er den Posten des stellvertretenden österreichischen Wirtschaftsdelegierten in Santiago aus. Das ist für Wolfgang Köstinger, Jahrgang 1978, bereits die dritte Auslandsbestimmung seiner Laufbahn. «Es ist das erste Mal, dass ich in Südamerika bin», erzählt er, «allerdings habe ich durch meinen Spanienaufenthalt die Sprachkenntnisse erworben, die nötig […]

Auf den Spuren der eigenen Wurzeln

Francisca Kirsten Rettich-Böttcher lautet der vollständige Name der 26-jährigen Studentin. Lange blonde Haare und blaue Augen: Rein äußerlich wirkt die junge Frau wie eine Deutsche. «Niemand aus meiner Familie kann richtig deutsch sprechen», erklärt sie, «auch ich kann nur wenige Wörter.» Ihre Familie ist chilenisch, und so fühlt sie sich […]