Porträt

Schwester Teresa mit ihrem Hund Candy im Innenhof des Obdachlosenhauses in der Calle Lircay. Foto: Silvia Kählert
Porträt

Schwester Teresa der Stiftung Cristo Vive: «Wir geben ihnen ihre Menschenwürde zurück»

«Diese Arbeit gibt richtig Sinn – auch wenn die Arbeit mit Kindern schöner ist», ist Schwester Teresas Erfahrung. Seit fünf Jahren leitet die gebürtige Dortmunderin die beiden Obdachlosenhäuser in Recoleta. Die gelernte Erzieherin mit dem freundlichen Gesicht kann man sich auf den ersten Blick tatsächlich eher in ihrem ursprünglichen Beruf vorstellen.