Magazin

Und so soll es bei seiner Fertigstellung aussehen: Das Extremely Large Telescope (ELT) in der Atacama-Wüste im Norden von Chile wird das größte optische nahinfrarote Teleskop der Welt werden. Foto: L. Calçada/European Southern Observatory
Magazin

Ein Riesenauge in Chiles Wüste

Weltpremiere in der Wüste: In Chile soll auf einer Bergkuppe das über eine Milliarde Euro teure und größte optische Teleskop errichtet werden. Nun wird der Grundstein gelegt. Man erhofft sich ganz neue Einblicke in Galaxien und Erkenntnisse über Leben fern der Erde.

Das Forschungsschiff der ACE-Expedition legte am 20. Dezember 2016 in Kapstadt ab und ist nun dort nach drei Monaten der Antarktis-Umrundung wieder zurückgekehrt. Unterwegs machte das Schiff auf mehreren Inseln und dem antarktischen Festland Station. Den Großteil der Reise hat der schwedisch-schweizerische Unternehmer Frederik Paulsen finanziert.
Magazin

Wenn das Eis der Antarktis schmilzt…

Antarctic Circumnavigation Expedition (ACE) Am Sonntag vergangener Woche endete in Kapstadt – nach einem Aufenthalt im chilenischen Punta Arenas – die schweizerische ACE-Forschungsexpedition und deren dreimonatige Antarktis-Umrundung. An Bord des russischen Schiffes «Akademik Tryoshnikov» arbeiteten in drei Etappen mehr als 150 Wissenschaftler, um neue Erkenntnisse über Klimawandel und bedrohte Tierarten […]