Cóndor-Gezwitscher

Ein Loch in der Gasleitung: Es entstand, als unser Klempner, ein maestro chasquilla, einen Schaden ausbessern wollte.
Cóndor-Gezwitscher

Maestro chasquilla – Ärger bis das Rohr platzt

Wie unser neues Bad zum Notfall wurde… Liebe Cóndor-Leser, eigentlich hätte ich es wissen müssen nach unseren negativen Erfahrungen: Wenn chilenische Handwerker ins Haus kommen, dann musst du mit dem Schlimmsten rechnen. Eingebaute Schlösser, die nicht schließen; installierte Fenster, denen der Isolationsrahmen fehlt; und Schrauben, die mit dem Hammer brutal […]

Die Eingangshalle der Casa Mönckeberg im Stadtzentrum von Santiago de Chile. Das Haus wurde 1906 errichtet.
Cóndor-Gezwitscher

Alter Mönckeberg in neuem Glanz

Casa Mönckeberg: vom Wohnsitz eines Architekten zum Veranstaltungszentrum   Liebe Cóndor-Leser, vor Kurzem waren meine Frau und ich zu einem Jazz- und Weinabend im Veranstaltungszentrum Casa Mönckeberg eingeladen. Das schöne Gebäude in der Straße Alsonso de Ovalle im Barrio Dieciocho von Santiago-Zentrum war 1906 vom Architekten Ricardo Larraín Bravo errichtet […]

Aufnahmen für einen Werbefilm in einem Hamburger Edeka-Markt.
Cóndor-Gezwitscher

Virale Marketing-Kampagne und der «completo» in der Provinz

Liebe Cóndor-Leser, die Kunden der Edeka-Filiale in der Hamburger HafenCity staunten nicht schlecht: An einem Wochenende Ende August herrschte gähnende Leere in vielen Regalen des Supermarktes und Schilder erklärten: «Wir wären ärmer ohne Vielfalt.» Sämtliche ausländischen Produkte waren aus dem Sortiment verschwunden. Ein Video verbreitete sich schnell in den sozialen […]

Bienenstöcke in Santiago de Chile: Die Deutsche Katharina Wittmann verkauft in Chile ihren selbst gemachten Honig. Doch eine definitive Aufenthaltserlaubnis konnte ihr die Ausländerbehörde noch immer nicht ausstellen.
Cóndor-Gezwitscher

Visums-Wahnsinn in Chile

Liebe Cóndor-Leser, Chile ist das Land in Lateinamerika, das in den vergangenen Jahren den höchsten Anstieg an Einwanderung erlebt hat. Laut der UN-Wirtschaftskommission Cepal sowie der Internationalen Arbeitsorganisation betrug der jährliche Zuwachs im Schnitt 4,9 Prozent. Gute Erwerbsmöglichkeiten, Sicherheit und wirtschaftspolitische Stabilität machen Chile attraktiv – doch weiß das Land […]