Autor: Cóndor-Redaktion

Kein Fall ist hoffnungslos
Porträt

Kein Fall ist hoffnungslos

«Bei der Hippotherapie geht es um die Behandlung von Krankheiten, es ist ja nicht nur auf dem Pferd zu sitzen und spazieren zu gehen», erklärt Renate Bender, «das therapeutische Reiten basiert auf drei Prinzipien: erstens, die Übertragung der Gangart des Pferdes auf den Rumpf des Patienten. Das hilft, wenn sie Lähmungen haben, damit sie sensoriell fühlen, wie die Gehbewegungen sind.

«Mit wenigen Mitteln gute Medizin machen»
Porträt

«Mit wenigen Mitteln gute Medizin machen»

Onkologen sind in Chile Mangelware, und die lokale klinische Erforschung von Krebserkrankungen verlangt ihnen großes Engagement ab. Für die deutsche Ärztin Dr. Bettina Müller (52) ist diese Herausforderung zur Lebensaufgabe geworden. Seit 18 Jahren arbeitet sie am staatlichen Instituto Nacional del Cáncer in Santiago, seit einem Jahr leitet sie dort die Abteilung für Klinische Onkologie.