weitere Artikel

Wer ist die bessere Lügnerin?

Zum ersten Mal sind die Münchner Kammerspiele mit einem Stück aus ihrem Repertoire beim Theaterfestival Santiago a Mil vertreten. LUEGEN ist die Debütarbeit der 28jährigen Regieassistentin Verena Regensburger an dem Theater der bayerischen Hauptstadt. Ein Stück, in dem uns eine hörende und eine gehörlose Schauspielerin vormachen, wie Kommunikation, Wahrnehmung und Lügen funktionieren.

Im Cóndor-Interview: Mónica Kunstmann

Mónica Mariana Kunstmann von Kiesling wurde vor 68 in Valdivia geboren, wo sie auch heute lebt. Seit 47 Jahren ist sie mit Willi Schwarzenberg Bethke verheiratet. Das Paar hat zwei Töchter und zwei Söhne sowie acht Enkel. Die ausgebildete Deutschlehrerin hat viel Zeit, um sich mit ihrer Familie, ihrem Garten und vielen anderen Dingen zu beschäftigen, die ihr Spaß machen. Zum Beispiel beim Theater auf dem Berg mitzuspielen, wo sie im vergangenen Jahr als erste Hexe bei MacBeth auftrat. Ihre Großmutter, Elfi von Kiesling, hat das Spiel unter Freunden vor nunmehr 61 Jahren ins Leben gerufen.